Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Identitätsdiebstahl


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Identitätsdiebstahl (auch Identitätsbetrug Identitätsklau ; engl. Identity Theft ) wird die missbräuchliche Nutzung personenbezogener Daten Identität ) einer natürlichen Person durch Dritte bezeichnet; Ziel eines Identitätsdiebstahls ist es i.d.R. einen Vorteil zu erreichen ( Betrug ) oder den rechtmässigen Inhaber der Identitätsdaten Misskredit zu bringen (Rufschädigung).

Bei einem Identitätsdiebstahl werden persönliche Daten wie beispielsweise Geburtsdatum Führerschein- oder Sozialversicherungsnummern Bankkonten oder Kreditkartennummern beispielsweise das so genannte Pretext Calling "entwendet" um eine rechtsverbindliche Identitätsfeststellung zu umgehen oder diese zu verfälschen. missbräuchliche Nutzung solcher Informationen kann zu hohen oder Strafen führen wenn kriminelle Handlungen im des Opfers des Identitätsdiebstahls durchgeführt werden.

Die am häufigsten auftretenden Formen von sind Kreditkartenbetrug Kontenraub und Bankbetrug ; in den USA sollen diese Straftaten einer Studie der Federal Trade Commission (FTC) Jahr 2002 einen Schaden von insgesamt rund 33 Dollar für Geschäftskunden und knapp 4 Milliarden bei Privathaushalten verursacht haben (vgl. [1] ).

Identitätsdiebstahl ist eine der am stärksten Kriminalitätsformen in hochtechnisierten Ländern. Bei der US-amerikanischen FTC gingen beispielsweise im Jahr 2002 insgesamt 168.000 Anzeigen sowie 380.000 Beschwerden Identitätsdiebstahls ein.

Insbesondere im E-Commerce beispielsweise beim Durchführen von Transaktionen von über das Internet-Auktionshaus Ebay das bisher keine rechtsverbindliche Identitätsfeststellung durchführt kann Identitätsdiebstahl erhebliche Auswirkungen auf die Geschäftspartner haben. den Urteilen des OLG Köln vom 06.09.2002 19 U 16/02 und des Amtsgerichts Erfurt 14.09.2001 Az.: 28 C 2354/01 muss bei im Internet der Verkäufer beweisen dass der bzw. Ersteigerer identisch mit dem Account-Inhaber ist.

Weblinks



Bücher zum Thema Identitätsdiebstahl

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Identit%E4tsbetrug.html">Identitätsdiebstahl </a>