Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

Ignace Moussa I. Daoud


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Seine Seligkeit Kardinal Mar Ignace Moussa I. Daoud mit bürgerlichem Namen Basile Moussa Daoud (* 18. September 1930 in Meskané Syrien ) ist emeritierter Patriarch der syrisch-katholischen Kirche von Antiochien und seit 2000 Präfekt der Kongregation für die orientalischen Kirchen .

Basil Moussa Daoud wurde als eines sechs Kindern am 18. September 1930 in einem Dorf bei Homs in Syrien geboren. studierte Theologie und Philosophie im St.-Ephrem-St.-Benoit-Seminar der Benediktiner in Jerusalem später nach dessen Verlegung Charfet (Šarfeh) Libanon .

Am 17. Oktober 1954 wurde er durch den Kardinalpatriarchen Ignace I. Tappouni in der St.-Georgs-Kathedrale in Beirut zum Priester geweiht. Von den sieben an diesem geweihten Priestern wurden später fünf Bischöfe.

Daoud kehrte 1955 in seine Heimateparchie zurück und war in verschiedenen Funktionen tätig war er Gemeindepfarrer Lehrer Schuldirektor und Sekretär Erzbischofs und schließlich dessen Generalvikar .

Seit 1962 studierte Daoud kanonisches Recht an der in Rom und wurde 1970 vom Patriarchen Ignace Antoine II. Hayek zum Generalsekretär ernannt. wurde er zum zum syrisch-katholischen Bischof von Kairo gewählt und im Oktober des selben in der St.-Katharinenkirche in Kairo inthronisiert. 1994 er durch die Patriarchalsynode zum Bischofssitz Homs und Nabk in Syrien seiner Heimateparchie transferiert 1998 von der Synode als Mar Ignace I. zum Patriarchen der syrisch-katholischen Kirche mit Sitz in gewählt.

Im Jahre 2000 berief ihn Papst Johannes Paul II. zum Präfekten der Kongregation für die und erhob ihn ein Jahr später zum



Bücher zum Thema Ignace Moussa I. Daoud

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ignace_Moussa_Daoud.html">Ignace Moussa I. Daoud </a>