Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Illegalität


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Illegalität (lat.) ist das Gegenteil von Legalität also ein Verstoß gegen die bestehend Gesetze bzw. ungesetzliches gesetzwidriges Handeln und Leben.

Im politischen Widerstand:

In Diktaturen wird unter illegaler Arbeit Auflehnung gegen die bestehenden Verhältnisse verstanden.

Im allgemeinen Sprachgebrauch:

Es befindet sich z.B. jemand in Illegalität der sich ohne gültige Aufenthaltsgenehmigung in einem Land befindet oder einer nachgeht die gesetzlich verboten ist. Wer z.B. Heroin konsumiert bzw. damit handelt begeht damit den meisten Staaten der Welt eine illegale da dies in der Regel gegen staatliche verstößt. Ebenso verhält sich eine Prostituierte illegal die Prostitution in dem Land in dem sie ausübt gesetzlich verboten ist.

Siehe auch : Untergrund illegale Migration



Bücher zum Thema Illegalität

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Illegalit%E4t.html">Illegalität </a>