Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Garinish Island


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Robben die man auf der Fahrt zur sehen kann

Die Insel Ilnacullin - in den meisten Reiseführern als Garinish Island bekannt - liegt vor der Stadt in der Bucht von Bantry im Südwesten Republik Irland .

Inhaltsverzeichnis

Lage und Beschreibung

Die Insel hat eine Größe von 15 Hektar und ist weltweit bekannt durch besondere Gartenarchitektur und der einzigatigen Auswahl an und Sträuchern. Entstanden sind die Gärten vor 70 Jahren in Zusammenarbeit des damaligen Besitzers Pryce mit dem Architekten und Landschaftsgärtner Harald Die Insel ging 1953 in den Besitz des Staates über wird seitdem von ihm verwaltet. Auf amtlichen heißt die Insel Garinish Island so wie international bekannt ist. Der andere Name - ( Insel der Stechplamen ) - ist wohl der ältere Name Insel.

Man erreicht die Insel mit einem privaten Fährschiffe von Glengariff aus. Eine Besichtigung in den Sommermonaten oder sonst nach Vereinbarung Für die Überfahrt und für den Eintritt man getrennt Gebühren bezahlen. Die Überfahrt führt an Robbenbänken vorbei.

Italienischer Garten

Klima

Das besondere an der Lage der Garinish Island ist die geschützte in der von Bantry und dem wärmenden Einfluss des Das Klima kann als fast subtropisch bezeichnet was den Wachstum von Zierpflanzen aus vielen der Welt fördert. Die Winter sind mild gibt es nur kurz und schwach und Niederschlagsmenge ist recht hoch.

Aufteilung der Insel

Die Insel ist in verschiedene Themenbereiche die auf einem Rundweg besichtigt werden kann.

  • Die Rasenrabatte.
  • Der italienische Garten im klassischen Stil einem kleinen Gartenhaus mit Rabatten Stufen Teichen vielen weiteren Details.
  • Der Zederngarten
  • Das Moorbeet
  • Der griechische Tempel
  • Das Tal des Glücks
  • Der Dschungel
  • Der Martello-Turm
  • Ummauerter Garten
  • Hartplatz
  • Kleines Tal

Etwa 2 m große Baumfarne

Entstehung der Gärten

Als die Insel 1910 von der Familie Bryce gekauft wurde Garinish Island nur ein karger Felsen die war dünn und sehr torfig. Daher musste massenweise Humus vom Festland herangeschaft werden. Um Insel herum wurde ein Windschutz aus Nadelbäumen Erst danach war es möglich die Pläne Harald Peto umzusetzen.




Bücher zum Thema Garinish Island

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ilnacullin_Nationalpark.html">Garinish Island </a>