Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. November 2018 

Immunsystem


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Immunsystem ist ein komplexes System von Zellen und Zellfunktionen in einem Lebewesen welches die Abwehr von Gefahren für Körper zur Aufgabe hat.

Im folgenden wird vor allem das menschliche Immunsystem betrachtet. Die Immunsysteme von z.B. Mäusen Hühnern und Tabakpflanzen sind ebenfalls untersucht und unterscheiden sich Teil wenig bis grundsätzlich von dem hier

Gefahren für den Körper sind unter

Eine herausragende Strategie des Immunsystems ist Selbsttoleranz : Während der Entwicklung eines Menschen werden Zellen gebildet die jeweils einen Antikörper an ihrer Oberfläche ausbilden. Dies sind Proteine die eine spezifische Oberflächenstruktur erkennen welche genannt wird. Dockt ein Antikörper an einem an so wird in der Zelle an der Antikörper hängt ein Signal ausgelöst. Außerdem sich dann die Zelle von dem Antikörper. Anfang wird eine Menge von solchen Zellen die sich jeweils nur in diesem Antikörper Einige dieser Zellen binden sich nun über Antikörper an die Oberfläche von Gewebe welches Körper vorhanden ist. Diese gehen zu Grunde. Zellen binden andere Oberflächenstrukturen. Da diese im nicht vorkommen gehen sie auch nicht in Entwicklung zu Grunde.

In einer späteren Phase der immunologischen reagieren die Antikörper-Zellen nun anders wenn ihr Antikörper ein Antigen bindet: sie teilen sich und senden hinaus einen Botenstoff aus welcher Killer-Zellen anlockt. Die Tochterzellen neue Antikörper aus. Treffen diese Antikörper wieder das selbe Antigen so teilen sich die wieder und senden wieder diesen Botenstoff aus.

Da der Antikörper auf dem Antigen und die Killer-Zellen angelockt werden docken die schließlich am Antigen an. Das gibt ihnen Signal dass sie sich in der Nähe Fremdkörpers befinden. Die Killer-Zellen versuchen nun den zu bekämpfen teils durch Verdauen teils durch teils durch Zell-Gifte.

Da sich die Menge der Antikörper-Zellen exponentiell vermehrt so lange entsprechende Antigene entdeckt wird sichergestellt dass für Eindringlinge jeder Größe Antikörper gebildet werden.

Da in einem früheren Stadium alle zu Grunde gegangen sein sollten die bei Gewebe andocken müssten danach nur noch Antikörper-Zellen bleiben die bei Körper-fremden Gewebe andocken können. ist sichergestellt dass Antikörper-Zellen nur bei Fremdkörpern und ihn somit bekämpfen den eigenen Körper verschonen. Die Selbsttoleranz ist etabliert.

Wie alle biologischen Systeme können sich beim Immunsystem Fehler einschleichen.

  • Kommt der Körper beispielsweise mit Stoffen in die zwar harmlos sind die er aber in der frühen Entwicklung gelernt hat zu so versucht er diese Stoffe zu bekämpfen. Folge sind Allergien.
  • Gehen nicht alle Antikörper-Zellen zu Grunde die den eigenen Körper ansprechen so können diese einem späteren Stadium auf den eigenen Körper und damit eine Immun-Reaktion hervorrufen. Die Folge Autoimmunerkrankungen .
  • Können Krankheitserreger schnell nach dem Eindringen in Körper in Körperzellen eindringen ohne abgebaut zu so sind sie für das Immunsystem nicht erkennbar. Folglich entsteht keine Immun-Reaktion. (So z.B. HIV oder Malaria )
  • Haben Viren sich in eine Schicht eingehüllt der Körper nicht als fremd erkennt (z.B. Schicht aus Lipiden ) so sind sie ebenfalls nicht mehr

Inhaltsverzeichnis

Komponenten des Immunsystems

Abwehrorgane

Funktionelle Teile des Immunsystems

unspezifische Abwehrmechanismen

diese gehören im strengen Sinne nicht Immunsystem jedoch teilweise zum Mukosaimmunsystem.

Literatur

  • Zur Einführung gut geeignet:
    • Baenkler H: Faszination Immunologie.
      • Hippokrates ; Kt; 06.1998 In kurzen Kapitel verständlich geschrieben.
    • Spektrum der Wissenschaft Spezial Das Immunsystem
      • Spektrum der Wissenschaft Verlag Sehr schöne Bilder. Didaktik.
  • Schnelle Übersicht
    • Baenkler H: Checkliste Immunologie. Thieme Stgt.;
  • Umfassende Lehrbücher:
    • Immunologie. Grundlagen - Klinik - Praxis.
    • Diethard Gemsa Joachim R. Kalden Klaus Resch Vorlaender
    • Thieme Stgt.; ISBN: 3135348040
    • Charles Janeway u.a. Immunologie 5. Auflage Spektrum Akademischer Verlag ISBN 3827410797 (Original: Immunobiology Garland Publishing ISBN 081533642X )

  • Top-Immunologie-Journals:
    • Immunity
    • Journal of Experimental Medicine
    • Journal of Immunology
    • European Journal of Immunology

Links



Bücher zum Thema Immunsystem

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Immunsystem.html">Immunsystem </a>