Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Impotentia coeundi


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die impotentia coeundi als Sexualstörung des Mannes bezeichnet die den Geschlechtsakt zu vollziehen.

Heute wird diese gemeinsam mit anderen des Mannes weniger abwertend als Erektile Dysfunktion zusammengefasst. Eine anhaltende impotentia coeundi gilt bestehendem Kirchenrecht als Ehehindernis .



Bücher zum Thema Impotentia coeundi

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Impotentia_coeundi.html">Impotentia coeundi </a>