Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

Indiofrauen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Indiofrauen (indigene Frauen Süd- und Mittelamerikas) spielen bedeutende Rolle im Kampf um die kulturelle der indigenen Völker Süd- und Mittelamerikas .

Aufgrund des "machismo" erfahren sie jedoch die Anerkennung die sie dafür verdienen. Doch von den Organisationen der weißen Frauen werden oft ignoriert. Oft sind sie sowohl im Heim als auch außerhalb physischen und psychischen ausgesetzt. Bei den jüngsten Sterilisationskampagnen in Peru wurden im Rahmen so genannter Gesundheitsfestivals tausend Indiofrauen sterilisiert ohne dass sie zuvor die irreversiblen Folgen des Eingriffs angemessen informiert wären.

Vom 25. März bis 27. März 1991 trafen sich Indiofrauen in Lima . In einem Aktionsprogramm wurden z. B. für Indiofrauen in den Gemeinschaften unter Verwendung Indiosprachen gefordert.



Bücher zum Thema Indiofrauen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Indiofrauen.html">Indiofrauen </a>