Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Infrarotstrahlung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bei Infrarotstrahlung handelt es sich um elektromagnetische Strahlung mit einer Wellenlänge zwischen 780 nm und (= 1.000.000 nm). Strahlung deren Wellenlänge kürzer als die Infrarotstrahlung wird Licht genannt; langwelligere Strahlung nennt man Mikrowellen .

Elektromagnetische Strahlung im Bereich des Infraroten bespielsweise in der Infrarotspektroskopie verwendet. Mit Hilfe der Thermographie verwendet lassen sich Wärmebilder zu erzeugen. Optische Elemente also zum Beispiel Linsen Prismen und Fenster sollten dabei wegen zu Absorption nicht aus Glas bestehen sondern aus

Ein Nachweis der Infrarotstrahlung ist mit von Thermometern möglich. Dabei ist auf eine geringe des Thermometers zu achten. Zudem ist der mit Hilfe eines Thermoelements eines Kristalldetektors oder Photoplatte möglich. Letztere benötigt allerdings Spezialschichten da Gelatine Wärme absorbiert.

Zur Ausbreitung von Infrarotstrahlung wird kein benötigt. Beispielsweise erreicht die Wärme von der Sonne die Erde durch das Vakuum des Weltalls.

Umgangssprachlich wird die Infrarotstrahlung manchmal auch Wärmestrahlung bezeichnet.



Bücher zum Thema Infrarotstrahlung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Infrarot.html">Infrarotstrahlung </a>