Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

Innozenz II. (Papst)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gregorio Papareschi di Guidoni (* vor 1116 24. September 1143 ) war amtierender Papst (Oberhaupt der katholischen Kirche ) von 1130 bis 1143 .

Nach dem Tod von Papst Honorius erhob ihn der deutsche Kanzler am 14. Februar 1130 zum Papst. Die Mehrheit der Kardinäle jedoch noch am selben Tag den Gegenpapst Anaklet II. womit ein acht Jahre Schisma begann.

Innozenz wurde von Frankreich und England unterstützt Anaklet jedoch von den sizilianischen Normannen und hatte damit innerhalb Italiens die Machtposition.

Der deutsche König Lothar III. war in dieser Frage unentschieden. Auf Norberts des Erzbischofs von Magdeburg wandte er sich dann aber Innozenz und zog nach Italien. Am 4. Juni 1133 wurde er in Rom durch Innozenz zum Kaiser gekrönt.

Nach der Rückkehr Lothars nach Deutschland Innozenz durch Anaklets Truppen nach Pisa vertrieben wo er bis zum Tod am 25. Januar 1138 bleiben musste. Zu Anaklets Nachfolger wurde IV. gewählt der sich jedoch wenig später unterwarf.

Am 29. März 1139 bestätigte Papst Innozenz in der Bulle datum optimum" die Gründung des Templerordens .

1139 fand auch das Zweite Laterankonzil das Anaklet und seine Anhänger (darunter den Roger II. ) verurteilte. Wenig später zog Innozenz an Spitze eines Heeres gegen Roger wurde jedoch und musste Rogers Forderungen anerkennen. Er starb 24. September 1143 .


Vorgänger:
Honorius II.
Liste der Päpste
Innozenz (Päpste)
Nachfolger:
Coelestin II.



Bücher zum Thema Innozenz II. (Papst)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Innozenz_II..html">Innozenz II. (Papst) </a>