Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. Juli 2014 

Top Level Domain


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jeder Name einer Domain im Internet besteht aus einer Folge von durch getrennte Namen. Die englische Bezeichnung Top Level Domain (übersetzt Bereich oberster Ebene ; Abkürzung TLD ) bezeichnet dabei den letzten Namen dieser und stellt die höchste Ebene der Namensauflösung dar. Heißt der Rechner beispielsweise www.wikipedia.org so ist org die Top Level Domain dieses Rechnernamens.

Im so genannten Domain Name System (DNS) werden die kompletten Namen und auch die TLDs referenziert und aufgelöst beispielsweise eindeutigen IP-Adresse zugeordnet.

TLDs können dabei in zwei Hauptgruppen werden; allgemeine TLDs ( generic TLD s; gTLD s) und länderspezifische TLDs ( country-code TLD s; ccTLD s). Länderspezifische TLD-Bezeichner bestehen dabei immer aus Buchstaben allgemeine TLDs setzen sich mit Ausnahme TLD .eu aus drei oder mehr Buchstaben

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Top Level Domains

.aero - für in der Luftfahrt tätige Organisationen - weltweit
.arpa - TLD des ursprünglichen Arpanets jetzt verwendet als Address and Routing Parameter Area
.biz - business nur für Handelsfirmen - weltweit
.com - commercial ursprünglich nur für US-Firmen jetzt frei jeden - weltweit (*)
.coop - cooperatives - weltweit
.edu - educational nur für Bildungseinrichtungen (*)
.gov - government nur Regierungsorgane der USA (*)
.info - Informationsanbieter weltweit
.int - international internationale Regierungsorganisationen (z.B. www.nato.int)
.mil - military nur für militärische Einrichtungen der USA (*)
.museum - Museen - weltweit
.name - nur für natürliche Personen oder Familien (Privatpersonen) - weltweit
.net - Netzverwaltungseinrichtung - weltweit (*)
.org - organization für nichtkommerzielle Organisationen - weltweit (*)
.pro - professions ( Anwälte Steuerberater Ärzte)- nur für gennante Berufsgruppen USA

(*) = ursprünglich die einzigen TLD existierten.

Aufgrund der liberalen Vergaberegeln für die .com .net .org .info sowie (mit kleineren Einschränkungen) .biz und (neuerdings) .name ist die ursprüngliche Bedeutung dieser TLD weitestgehend abhanden gekommen. Eine solche TLD weist notwendigerweise auf einen entsprechenden Gebrauch hin. Selbiges übrigens für viele ccTLD.

Die .arpa TLD sollte ursprünglich nur eine temporäre bei der Einrichtung des DNS im Internet sein jedoch stellte sich spätere Auflösung dieser Domain als unpraktisch heraus. Subdomain in-addr.arpa ist weltweit im Einsatz um das einer IP-Adresse in einen Domainnamen ( reverse lookup ) zu ermöglichen eine weitere Subdomain e164.arpa wird für ENUM die Adressierung von Internet-Diensten über Telefonnummern

Länderspezifische Top Level Domains

Jedes Land besitzt genau einen Zwei-Buchstaben nach ISO 3166 (Ausnahme: das Vereinigte Königreich besitzt die TLD .uk und .gb).

a-b

.ac - Ascension
.ad - Andorra
.ae - Vereinigte Arabische Emirate
.af - Afghanistan
.ag - Antigua und Barbuda
.ai - Anguilla
.al - Albanien
.am - Armenien
.an - Niederländische Antillen
.ao - Angola
.aq - Antarktis (hier definiert als alles südlich von
.ar - Argentinien
.as - Amerikanisch-Samoa
.at - Österreich
.au - Australien
.aw - Aruba
.az - Aserbaidschan

.ba - Bosnien-Herzegowina
.bb - Barbados
.bd - Bangladesch
.be - Belgien
.bf - Burkina Faso
.bg - Bulgarien
.bh - Bahrain
.bi - Burundi
.bj - Benin
.bm - Bermuda
.bn - Brunei
.bo - Bolivien
.br - Brasilien
.bs - Bahamas
.bt - Bhutan
.bv - Bouvetinsel
.bw - Botswana
.by - Weißrussland (Belorussland)
.bz - Belize

c

.ca - Kanada
.cc - Kokosinseln (auch Keelinginseln)
.cd - Demokratische Republik Kongo
.cf - Zentralafrikanische Republik
.cg - Republik Kongo
.ch - Schweiz
.ci - Côte d'Ivoire
.ck - Cookinseln
.cl - Chile
.cm - Kamerun
.cn - Volksrepublik China
.co - Kolumbien
.cr - Costa Rica
.cs - Serbien und Montenegro ("Srbija i Crna Gora"); wurde früher die Tschechoslowakei verwendet
.cu - Kuba
.cv - Kap Verde
.cx - Weihnachtsinsel
.cy - Zypern
.cz - Tschechien

d-f

.dd - DDR (wurde definiert aber nie genutzt heute mehr existent)
.de - Deutschland
.dj - Djibouti
.dk - Dänemark
.dm - Dominica
.do - Dominikanische Republik
.dz - Algerien

.ec - Ecuador
.ee - Estland
.eg - Ägypten
.eh - Westsahara
.er - Eritrea

.es - Spanien
.et - Äthiopien

.fi - Finnland
.fj - Fidschi
.fk - Falklandinseln (Malvinen)
.fm - Mikronesien
.fo - Färöer
.fr - Frankreich

g-h

.ga - Gabun
.gb - Vereinigtes Königreich
.gd - Grenada
.ge - Georgien
.gf - Französisch-Guayana
.gg - Guernsey
.gh - Ghana
.gi - Gibraltar
.gl - Grönland
.gm - Gambia
.gn - Guinea
.gp - Guadeloupe
.gq - Äquatorialguinea
.gr - Griechenland
.gs - Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln
.gt - Guatemala
.gu - Guam
.gw - Guinea-Bissau
.gy - Guyana

.hk - Hongkong
.hm - Heard und McDonaldinseln
.hn - Honduras
.hr - Kroatien (Hrvatska)
.ht - Haiti
.hu - Ungarn

i-k

.id - Indonesien
.ie - Irland
.il - Israel
.im - Isle of Man
.in - Indien
.io - Britisches Territorium im Indischen Ozean
.iq - Irak
.ir - Iran
.is - Island
.it - Italien

.je - Jersey
.jm - Jamaika
.jo - Jordanien
.jp - Japan

.ke - Kenia
.kg - Kirgisistan
.kh - Kambodscha
.ki - Kiribati
.km - Komoren
.kn - St. Kitts und Nevis
.kp - Nordkorea (Volksrepublik)
.kr - Südkorea (Republik)
.kw - Kuwait
.ky - Kaimaninseln
.kz - Kasachstan

l-m

.la - Laos
.lb - Libanon
.lc - St. Lucia
.li - Liechtenstein
.lk - Sri Lanka
.lr - Liberia
.ls - Lesotho
.lt - Litauen
.lu - Luxemburg
.lv - Lettland
.ly - Libyen

.ma - Marokko
.mc - Monaco
.md - Moldawien
.mg - Madagaskar
.mh - Marshallinseln
.mk - Mazedonien
.ml - Mali
.mm - Myanmar (ehemals Birma/Burma)
.mn - Mongolei
.mo - Macao
.mp - Nördliche Marianen
.mq - Martinique
.mr - Mauretanien
.ms - Montserrat
.mt - Malta
.mu - Mauritius
.mv - Malediven
.mw - Malawi
.mx - Mexiko
.my - Malaysia
.mz - Mozambique

n-p

.na - Namibia
.nc - Neukaledonien
.ne - Niger
.nf - Norfolkinsel
.ng - Nigeria
.ni - Nicaragua
.nl - Niederlande
.no - Norwegen
.np - Nepal
.nr - Nauru
.nu - Niue
.nz - Neuseeland
.nt - reserviert für Neutrale Zonen

.om - Oman

.pa - Panama
.pe - Peru
.pf - Französisch-Polynesien
.pg - Papua-Neuguinea
.ph - Philippinen
.pk - Pakistan
.pl - Polen
.pm - St. Pierre und Miquelon
.pn - Pitcairninseln
.pr - Puerto Rico
.ps - Palästinensische Autonomiegebiete ( reserviert für Palästina )
.pt - Portugal
.pw - Palau
.py - Paraguay

q-s

.qa - Katar

.re - Réunion
.ro - Rumänien
.ru - Russland
.rw - Ruanda

.sa - Saudi-Arabien
.sb - Salomonen
.sc - Seychellen
.sd - Sudan
.se - Schweden
.sg - Singapur
.sh - St. Helena
.si - Slowenien
.sj - Svalbard und Jan Mayen
.sk - Slowakei
.sl - Sierra Leone
.sm - San Marino
.sn - Senegal
.so - Somalia
.sr - Suriname
.st - São Tomé und Príncipe
.su - die ehemalige Sowjetunion - diese Top-Level-Domain ist wieder verfügbar
.sv - El Salvador
.sy - Syrien
.sz - Swasiland

t-u

.tc - Turks- und Caicosinseln
.td - Tschad
.tf - Französische Süd- und Antarktisgebiete
.tg - Togo
.th - Thailand
.tj - Tadschikistan
.tk - Tokelau
.tl - Timor-Leste
.tm - Turkmenistan
.tn - Tunesien
.to - Tonga
.tp - Ost-Timor
.tr - Türkei
.tt - Trinidad und Tobago
.tv - Tuvalu
.tw - Taiwan
.tz - Tansania

.ua - Ukraine
.ug - Uganda
.uk - Vereinigtes Königreich
.um - Amerikanisch-Ozeanien
.us - USA
.uy - Uruguay
.uz - Usbekistan

v-z

.va - Vatikanstadt
.vc - St. Vincent und die Grenadinen (GB)
.ve - Venezuela
.vg - Britische Jungferninseln (GB)
.vi - Amerikanische Jungferninseln (USA)
.vn - Vietnam
.vu - Vanuatu
.wf - Wallis und Futuna (Frankreich)
.wg - reserviert für Westjordanland und Gazastreifen (Palästina)
.ws - Samoa
.ye - Jemen
.yt - Mayotte (Frankreich)
.yu - Ehem. Jugoslawien Serbien und Montenegro ( neu: .cs)
.za - Südafrika
.zm - Sambia
.zw - Simbabwe

.EU TLD

.eu - Europäische Union

Obwohl EU in ISO_3166 für die Europäische Union reserviert ist es sich hierbei nicht um eine ccTLD im eigentlichen Sinn da die EU Land ist. Es ist aber auch keine gTLD da sie nur für ein abgegrenztes gilt.

Zweckentfremdungen

Die folgenden Top Level Domains bei es sich eigentlich um ccTLDs handelt werden global vermarktet.

.ag -- Aktiengesellschaft (eigentlich Antigua und Barbuda )
.am -- Radio ( Amplitudenmodulation eigentlich Armenien )
.bz -- Alternative zu .biz (eigentlich Belize )
.cc -- (eigentlich Kokosinseln )
.cd -- Compact Disc (eigentlich Demokratische Republik Kongo )
.fm -- Radio ( Frequenzmodulation eigentlich Mikronesien )
.ms -- Message könnte auch Microsoft suggerieren (eigentlich Montserrat )
.nu -- (eigentlich Niue )
.to -- engl. zu nach (eigentlich Tonga )
.tk -- kostenlose Domains (eigentlich Tokelau )
.tm -- engl. trademark (eigentlich Turkmenistan )
.tv -- Television (eigentlich Tuvalu )
.vu -- (eigentlich Vanuatu )
.ws -- Web-Site (eigentlich Samoa )

Folgende Domains werden (auch) für eine Region verwendet als die für die sie gedacht waren:

.by -- Bayern www.bayern.by (eigentlich Weißrussland )
.sh -- Schleswig-Holstein www.wasser.sh (eigentlich St. Helena )
.la -- Los Angeles USA (eigentlich Laos )
.ca -- California USA (eigentlich Kanada ) auch Catalunya: [1]
.cc -- (ehemalige) Sowjetunion ( russ. „Советский Союз“)

Manche Provider bieten auch (in der kostenlos) Subdomains an unter Domains die zwar keine Top-Level-Domains darstellen aber wie solche aussehen:

.de.ki -- ( NIC.de.ki ) -- z. B. name.de.ki -- Subdomain de unter TLD ki ( Kiribati )
.eu.tf -- ( UNONIC ) -- z.B. name.eu.tf -- Subdomain eu unter TLD tf (Frz. Südterritorien)
.de.vu -- ( deNicvu ) -- z.B. name.de.vu -- Subdomain de unter TLD vu ( Vanuatu )
.de.ms -- ( cydots ) -- z.B. name.de.ms -- Subdomain de unter TLD ms ( Montserrat )

Der Vollständigkeit halber seien hier auch häufig vorkommenden Subdomains die von .com abgeleitet genannt. Beispiele:

.co.at für Kommerzielle aus Österreich
.co.uk für Kommerzielle aus Großbritannien
.com.br für Kommerzielle aus Brasilien

Alternative Root-DNS

Es gibt im Internet auch Organisationen alternative Namensserver betreiben über welche zusätzlich zu den aufgeführten quasi-offiziellen vom ICANN kontrollierten TLDs weitere TLDs verfügbar sind. entscheidender Nachteil dabei ist daß solche Adressen herkömmliche Internet-Nutzer nicht erreichbar sind. Auch werden von Suchmaschinen wie Google ignoriert. Ein weiterer Nachteil ist daß Namensräume zweier Betreiber kollidieren können wie z.B. den .biz-Domains des Pacific Root.

Das Projekt OpenNIC versucht dabei die Systeme zusammenzuführen betrachtet jedoch die ICANN-TLDs als und akzeptiert weder konfligierende noch private Namensräume.

  • OpenNIC-eigene TLDs sind: .glue .indy .geek .oss und .parody
  • AlterNIC-TLDs sind: .exp .llc .lnx .ltd .nic .noc .porn und .xxx
  • Das Free Community Network verwendet die .fcn
  • Pacific Root TLDs die über OpenNIC-Namensserver sind sind: .ais .bali .belize .bio .cal .chem .children .costarica .ind .job .lib .medic .npo .ppp .sat .satcom .satnet .scuba .socal .work und .www. Nicht akzeptiert wurden hingegen .cars .corp .etc .family .food .jobs .ocean .ngo .not .online .wine und .women wegen sowie die Privat-TLD .pacroot

Weblinks




Bücher zum Thema Top Level Domain

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Internet-TLD.html">Top Level Domain </a>