Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

Isonymie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Isonymie bezeichnet man die Gleichheit der Familiennamen beider Ehepartner vor der Eheschließung wobei das phonetische Alphabet zu berücksichtigen ist.

Der prozentuale Anteil dieser Heiraten in einer Bevölkerung ist etwa gleich Vierfachen des Inzuchtkoeffizienten und ein einfaches Maß für die dieses Koeffizienten in historischen Bevölkerungen oder Bevölkerungsteilen.



Bücher zum Thema Isonymie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Isonymie.html">Isonymie </a>