Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Itzehoe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Schleswig-Holstein
Landkreis : Steinburg
Fläche : 28 km²
Einwohner : 33.549
Bevölkerungsdichte : 1198 Einwohner je km²
Höhe : 10 m ü. NN
Postleitzahl : 25524
Vorwahl : 04821
Geografische Lage : 53° 55' n. Br.
9° 31' ö. L.
Kfz-Kennzeichen : IZ

Gliederung des Stadtgebiets: 5 Stadtteile
Adresse der Stadtverwaltung: Reichenstraße 23
25524 Itzehoe
Websiten: www.itzehoe.de www.izplus.de
E-Mail-Adresse: stadtverwaltung@itzehoe.de
Politik
Bürgermeister : Rüdiger Blaschke ( CDU )

Itzehoe ist eine Mittelstadt im Zentrum Schleswig-Holsteins . Sie ist die Kreisstadt des Kreises Steinburg .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Um ca. 1000 n. Chr. entstand in einer Störschleife eine Wallburg die sich durch die des Stadtrechts ( 1238 ) und später des Stapelrechts ( 1260 ) zu einer Kaufmannsstadt entwickelte. Auf der Flussseite entstanden weitere Ansiedlungen um den Klosterhof 1260 ) und um die Laurentii-Kirche (erste Erwähnung 1196 ).

Im Jahr 1657 wurde Itzehoe von schwedischen Soldaten im Zweiten schwedisch-polnischen Krieg ( 1655 1660 ) fast völlig zerstört.

Im 19. und 20. Jahrhundert siedelten sich viele Gewerbe- und Industriebetriebe und um Itzehoe an die der Stadt zu größerer Bedeutung verhalfen. Zwischen 1835 1848 und 1852 1863 tagte in Itzehoe die holsteinische Ständeversammlung .

Wirtschaft

Ansässige Unternehmen

Öffentliche Einrichtungen

Bildungseinrichtungen

mehr Infos und Links zu Schulen www.schulen-sh.de

Sonstige Einrichtungen

Städtepartnerschaften

Mit Malchin ( Mecklenburg-Vorpommern ) besteht seit 1990 eine Städtefreundschaft.

Stadtgliederung

Itzehoe untergliedert sich in die Stadtteile Sude West Tegelhörn Edendorf und Wellenkamp.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Museen

  • Wenzel-Hablik-Museum
  • Kreismuseum Prinzeßhof

Weblinks



Bücher zum Thema Itzehoe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Itzehoe.html">Itzehoe </a>