Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Ivo Andric


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ivo Andrić (* 9. Oktober 1892 in Dolac bei Travnik Bosnien ; † 13. März 1975 in Belgrad ) war ein kroatisch-serbischer Schriftsteller . Er wird dem klassischen Realismus zugerechnet. 1. Weltkrieg war er österreichischer Kriegsgefangener im Lager

Nachdem er zuerst Gedichte und Erzählungen hatte wurde er durch die 1945 erschienenen Romane der "Bosnischen Trilogie" insbesondere durch den Die Brücke über die Drina weltberühmt. In Romanen und Erzählungen befasst er sich vor mit bosnischem Leben und bosnischer Geschichte sowie dem Nebeneinander von Orient und Okzident .

1961 erhielt er den Nobelpreis für Literatur .

Ivo Andric war auch politisch aktiv. dem 1. Weltkrieg arbeitete er im Zagreber mit dessen Deklaration der Union von Serbien und Slowenien zum Königreich von Serbien Kroatien Slowenien und schließlich zum Königreich Jugoslawien führte.

Werke

Die Brücke über die Drina ( Na Drini cuprija 1945)
Das Fräulein ( Gospodjica 1945)
Wesire und Konsuln ( Travnicka Hronika 1945)
Die Mißhandlung ( Zlastavljanje 1950)
Der Elefant des Wesirs ( Priva o vezirovom slonu 1952)
Aska und der Wolf. Das Buch Aska i vuk. - Knijiga 1960)
Liebe in der Kleinstadt ( Ljubav u kasabi 1963)
Anikas Zeiten ( Anika vremena 1967)
Geschichten aus der Kindheit ( Price iz detinjstva 1967)
Essays und Kritiken ( Esji i kritike 1976)
Wegzeichen ( Znakovi pored puta 1976)

Weblinks



Bücher zum Thema Ivo Andric

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ivo_Andric.html">Ivo Andric </a>