Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Jütlandlinie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Jütlandlinie ist ein europäischer Verkehrsweg durch Jütland zwischen Mitteleuropa ( Hamburg ) und Skandinavien ( Kopenhagen und dann Malmö in Schweden ) entlang des historischen Ochsenweges (über Flensburg ). Die neuzeitliche Alternative zur Jütlandlinie ist Vogelfluglinie welche die Strecke Hamburg-Kopenhagen um 160 verkürzt.

Der westeuropäische Verkehrsstrom nach Skandinavien führt über Hamburg und auf der Straße durch den Elbtunnel . In Hamburg scheiden sich dann die nach Norden und die Vogelfluglinie nach Nordosten beide Kopenhagen zum Ziel haben und Zubringerfunktion Öresundbrücke haben.

Die Jütlandlinie führt von Hamburg durch Schleswig-Holstein entlang des alten Ochsenweges entweder auf Bundesautobahn 7 (der Europastraße 45) oder der Eisenbahnlinie Hamburg-Flensburg-Fredericia ( Jütland ). In Dänemark zweigt die Jütlandlinie dann der E45 ab auf die E20 über feste Verbindung Fünen - Seeland - Schweden über die dortigen Zentren Odense Kopenhagen und Malmö .

Mit Fertigstellung der Große-Belt-Querung gewinnt die v.a. im Eisenbahnverkehr wieder stark an Bedeutung.

Siehe auch: Öresundbrücke Belt Fehmarnbeltquerung Elbtunnel



Bücher zum Thema Jütlandlinie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/J%FCtlandlinie.html">Jütlandlinie </a>