Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Jakarta


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jakarta (Aussprache Dschakárta frühere Schreibweise Djakarta) ist die Hauptstadt der Republik Indonesien . Sie liegt in der Jakarta-Bucht an Nordküste der Insel Java . Jakarta hat je nach Schätzung 10 bis 20 Millionen Einwohner.

Geschichte

Eine frühe Siedlung Jayakarta ("siegreiche Stadt") 1619 von der holländischen Ostindischen Kompanie zerstört. An dieser Stelle gründete die den Ort Batavia als Hafen für ihren Gewürzhandel .

Batavia um 1888

Die Stadt wurde im Zweiten Weltkrieg in Djakarta umbenannt. Die heutige Schreibweise seit 1972 und wurde im Zuge einer allgemeinen Rechtschreibreform angenommen.

Ende April 2004 ließ der Gouverneur der Stadt verlauten mit 558 Metern in Jakarta das höchste der Welt entstehen soll. Der so genannte Jakarta Tower solle ein Symbol des Stolzes werden. Bauwerk soll umgerechnet 266 Millionen Euro kosten. würde den derzeit höchsten Turm der Welt Canadian National Tower in Toronto um fünf Meter überragen.

Weblinks



Bücher zum Thema Jakarta

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jakarta.html">Jakarta </a>