Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 23. August 2014 

Jakob Wassermann


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jakob Wassermann (* 10. März 1873 in Fürth 1. Januar 1934 in Altaussee) war deutschsprachiger Schriftsteller .

Bekannte Werke:

  • Melusine (Roman 1896 )
  • Die Juden von Zirndorf (Roman 1897 )
  • Geschichte der jungen Renate Fuchs (Roman 1900 )
  • Der Moloch (Roman 1902 )
  • Kunst der Erzählung (Abhandlung 1904 )
  • Alexander von Babylon (Roman 1905 )
  • Caspar Hauser oder Die Trägheit des Herzens 1908 )
  • Der Mann von vierzig Jahren (Roman 1913 )
  • Das Gänsemännchen (Roman 1915 )
  • Mein Weg als Deutscher und Jude (Autobiographie 1921 )
  • Laudin und die Seinen (Roman 1925 )
  • Das Gold von Caxamalca (Erzählung 1928 )
  • Romantrilogie:
    • Der Fall Maurizius ( 1928 )
    • Etzel Andergast ( 1931 )
    • Joseph Kerkhovens dritte Existenz ( 1934 )

Weblinks



Bücher zum Thema Jakob Wassermann

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jakob_Wassermann.html">Jakob Wassermann </a>