Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

James Buchanan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel behandelt den 15. Präsidenten der Für den gleichnnamigen Ökonomen siehe James M. Buchanan .

James Buchanan [bjuːˈkænən] (* 23. April 1791 in Mercersburg ( Pennsylvania ) † 1. Juni 1868 in Lancaster (Pa.)) war 15. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ( 1857 - 1861 ).

James Buchanan

Nach einer erfolgreichen Laufbahn als Diplomat er die Präsidentschaftswahlen 1856 für die Demokraten gegen John Frémont dem ersten republikanischen Kandidaten.

Zu seinem Amtsantritt war nach dem des Kompromisses von 1850 die Lage zwischen Nord- und Südstaaten hoffnungslos zerfahren. In den Südstaaten wurde offen von Sezession gesprochen. Diese wurde von South Carolina am 20. Dezember 1860 auch vollzogen diesem Beispiel schlossen sich zum folgenden Juni bis auf Kentucky Maryland und Delaware alle Sklavenstaaten an.

Buchanans Position dazu war dass zwar Einzelstaaten kein Recht hätten die Union zu dass aber umgekehrt die Union kein Recht sie daran zu hindern. Dieser "Legalismus" verurteilte zu konsequentem Nichtstun so dass er tatsächlich mehr tat als auf das Ende seiner zu warten.

Einziger unverheirateter Präsident der Vereinigten Staaten Nichte Harriet Lane fungierte als "First Lady" seiner Amtszeit).

Vorgänger :
Franklin Pierce
Präsidenten der USA Nachfolger :
Abraham Lincoln
Vizepräsident :
John C. Breckinridge



Bücher zum Thema James Buchanan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/James_Buchanan.html">James Buchanan </a>