Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 29. August 2014 

James Joyce


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
James Joyce (* 2. Februar 1882 in Dublin 13. Januar 1941 in Zürich ) war ein irischer Schriftsteller .

Inhaltsverzeichnis

Lebenslauf

James Joyce sollte Priester werden besuchte jesuitische Schulen und studierte am katholischen University Dublin Philosophie und Sprachen. In Paris studierte er anschließend Medizin und Naturwissenschaften er sich bereits intensiv mit der Literatur Symbolismus und Realismus beschäftigte.

Zurückgekehrt nach Dublin arbeitete er eine lang als Privatlehrer heiratete 1904 Nora Barnacle. Danach verließ er Irland immer lebte in Triest Paris und Zürich und verdiente seinen Lebensunterhalt mit Tätigkeiten Journalist und Sprachlehrer an Berlitz-Schulen.

Unter diesen ihn zeitweise zur Verzweiflung Lebensumständen gelang es ihm literarische Werke zu die die Weltliteratur wesentlich beeinflussten. Bei seinem war er aufgrund einer lebenslangen Augenkrankheit nahezu

Joyces berühmtestes Werk ist der Roman Ulysses der den modernen Roman maßgeblich beeinflusst

Finnegans Wake gilt als eines der kompliziertesten literarischen des 20. Jahrhunderts.

Der erste Brief des irischen Schriftstellers sein Erstlingswerk Dubliners an einen Verleger wurde Anfang April 2004 für umgerechnet 48.000 Euro versteigert.

Einige Werke:


Weiterführende Literatur

Weblinks

e-texte einiger Werke von James Joyce:




Bücher zum Thema James Joyce

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/James_Joyce.html">James Joyce </a>