Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

James Krüss


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
James Krüss (*  31. Mai 1926 auf Helgoland †  2. August 1997 auf Gran Canaria ) war ein deutscher Schriftsteller und Dichter. ihm ist der James-Krüss-Turm in der Internationalen Jugendbuchbibliothek des Münchner Blutenburg benannt.

Werke

James Krüss ist vor allem mit Kinderbüchern berühmt geworden darunter die Geschichte von Thaler dem Jungen der sein Lachen verkaufte dem Mädchen Nele die zugunsten einer Karriere Sängerin auf ihre Tränen verzichtet. Neben Büchern Krüss auch Hörspiele für Kinder geschrieben wie Sängerkrieg der Heidehasen eine Parodie auf Richard Wagners Oper Die Meistersinger . Es gibt eine Reihe sehr schöner heiterer Gedichte von ihm.

  • Mein Urgroßvater und ich
  • Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen (1962)
  • Die Glücklichen Inseln hinter dem Winde
  • Nele oder Das Wunderkind (1986)

Auszeichnungen


Weblinks



Bücher zum Thema James Krüss

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/James_Kr%FCss.html">James Krüss </a>