Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Jean-Pierre Raffarin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Jean-Pierre Raffarin (* 3. August 1948 in Poitiers ) ist ein französischer Politiker.

Er hat in Paris Jura studiert und ist seit 1988 Präsident des Regionalrates Poitou-Charentes . Seit 1995 ist Raffarin Mitglied des der zweiten Parlamentskammer. Von 1989 bis 1995 war er als Europaparlamentarier für die Fraktion in Straßburg und Brüssel wo er sich unter anderem mit beschäftigte.

Nach dem Sieg der UMP im April 2002 dessen Mitbegründer er wurde er von Präsident Jacques Chirac zum Premierminister ernannt. Seine Politik vereint Kommunikation Autorität and Neoliberalismus . 2003 führte die französische Regierung die Reformen des gesetzlichen Rentensystems und Dezentralisierung durch was viele Streiks auslöste.

Vorgänger:
Lionel Jospin
Premierminister von Frankreich Nachfolger:
-



Bücher zum Thema Jean-Pierre Raffarin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jean-Pierre_Raffarin.html">Jean-Pierre Raffarin </a>