Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. Februar 2019 

Jean Bernard Léon Foucault


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Jean Foucault

Jean Bernard Léon Foucault (* 18. September 1819 in Paris; † 11. Februar 1868 ebenda) war ein französischer Physiker .

Foucault wurde in Paris geboren. Seine Ausbildung erhielt er von Privatlehrer da ihm mangels Fleiß und Betragen wurde die Schule zu verlassen. Er begann ein Medizinstudium musste aber auch dieses abbrechen da den Ekel beim Sezieren nicht überwinden konnte. Ohne Universitäts-Studium widmete sich der Physik und erarbeitete sich alles autodidaktisch .

1851 führte er das nach ihm benannte foucaultsche Pendel der Öffentlichkeit vor wodurch erstmals die Erdrotation im Experiment nachgewiesen wurde. Ein Jahr später gelang mit Hilfe von sich drehenden Spiegeln eine genaue Messung der Lichtgeschwindigkeit die er zu 298.000 km/s bestimmte. bewies er dass die Lichtgeschwindigkeit im Wasser niedriger ist als in der Luft womit gleichzeitig die Wellennatur des Lichts wurde.

In der Optik wird das von ihm entwickelte foucaultsche Schneidenverfahren zur Prüfung optischer Flächen oder ganzer Systeme verwendet.

Weiter untersuchte Foucault Wirbelströme in Metallen wofür er die Copley Medaille erhielt ein leistungsfähiges Spiegelteleskop und erfand das Gyroskop. 1865 wurde er in die französische Akademie der Wissenschaften aufgenommen.

Foucault erkrankte an Aphasie und starb fast blind und stumm Paris.



Bücher zum Thema Jean Bernard Léon Foucault

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jean_Bernard_L%E9on_Foucault.html">Jean Bernard Léon Foucault </a>