Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

Jean de Brébeuf


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der heilige Jean de Brébeuf (* 25. März 1593 in Condé-sur-Vire Normandie 16. März 1649 in St. Ignace) war ein französischer Jesuit der im Gebiet der Huronen das Evangelium verkündete. Mit 24 Jahren ins Seminar der Jesuiten in Rom ein Februar 1622 wurde er zum Priester geweiht. Am 19. Juni 1625 traf er in Québec in Kanada ein. Durch seine Aufenthalte bei den Indianern und seine langen Berichte über deren wurde er zum ersten Ethnologen der französischen Kolonie.

1626 brach er zu dem Indianerstamm der auf bei denen er mit Unterbrechungen bis sein Lebensende blieb. Er starb nach Folterungen Marterpfahl durch Irokesen nachdem diese die Missionsstation überfallen hatten.

Am 29. Juni 1930 wurde er durch Papst Pius XI. heiliggesprochen sein Gedenktag ist der 19. Oktober .

Weblinks



Bücher zum Thema Jean de Brébeuf

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jean_de_Br%E9beuf.html">Jean de Brébeuf </a>