Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Johann Rudolph Glauber


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Johann Rudolf Glauber (1604-1670) Apotheker und Chemiker verdient vor allem um die Entdeckung medizinischen Wirkung sowie der Herstellung von Natriumsulfat das nach ihm auch Glaubersalz genannt wird

Inhaltsverzeichnis

Lebenslauf

Johann Rudolf Glauber wurde 1604 Karlstadt am Main am Main geboren. Dort machte er auch eine Lehre als Apotheker . 1640 verließ er Deutschland und ließ sich Amsterdam in Holland nieder. Glauber starb am 16. März 1670 in Amsterdam .

Persönliches

Glauber trennte sich von seiner ersten da sie ihm untreu gewesen war. Mit zweiten Frau hatte er acht Kinder.

Verdienste

Das Glaubersche Wundersalz

wirkt als Abführmittel

Chemische Entdeckungen

Er stellte als erster konzentrierte Salzsäure konzentrierte Salpetersäure her wobei er von konzentrierter (Oleum) ausging.

Glaubers Chemiebetrieb

Glauber wurde auch als erster 'Industrieller bezeichnet er war der erste Chemiker der seinem Betrieb leben konnte.

Seine Schriften

1656 Deutschlands Wolfart (Deutschlands Wohlfahrt)



Bücher zum Thema Johann Rudolph Glauber

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Johann_Rudolph_Glauber.html">Johann Rudolph Glauber </a>