Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

John Bardeen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
John Bardeen (* 23. Mai 1908 ; † 30. Januar 1991 ) war ein US-amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger.

Als Physiker bei den Bell Telephone in Murray Hill (New Jersey 1945-1951) gehörte zu der Arbeitsgruppe die den Transistor erfand. Für diese Arbeit erhielt er 1956 gemeinsam mit zwei Kollegen den amerikanischen William Shockley und Walter Brattain den Nobelpreis für Physik .

1972 erhielt er gemeinsam mit den amerikanischen Leon N. Cooper und John R. Schrieffer wiederum den Nobelpreis für Physik. Sie eine Theorie aufgestellt die die Supraleitfähigkeit - das Verschwinden des elektrischen Widerstandes Metalle und Legierungen bei Temperaturen in der des absoluten Temperaturnullpunktes - erklärte. Bardeen war der erste Wissenschaftler der den Nobelpreis zweimal der gleichen Kategorie empfing.

Weblinks



Bücher zum Thema John Bardeen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/John_Bardeen.html">John Bardeen </a>