Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Julee Cruise


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Julee Cruise wurde am 1. Dezember 1956 in Creston Iowa (USA) geboren. Bekannt wurde sie vor durch die Zusammenarbeit mit David Lynch als Sängerin für einige Lieder in Filmen.
Aus urheberrechtlichen Gründen konnte Lynch in seinem Blue Velvet ein bestimmtes Lied nicht verwenden weshalb mit Angelo Badalamenti der für die Melodie verantwortlich war eigenes Lied ( Mysteries of Love ) erschuf. Die Sängerin für dieses "schwebend-ruhige" sollte eine Stimme wie ein Engel haben. kam man auf Julee Cruise die mit sanften fast kindlichen Stimme am besten geeignet um Mysteries of Love zu vertonen. 1989 trat sie sogar kurz als Nachtclubsängerin dem Pilotfilm zu der Serie Twin Peaks auf wo sie die Lieder Falling und The Nightingale singt. Im selben Jahr wurde ihr Floating Into The Night veröffentlicht dessen Lieder größtenteils von David (Texte) und Angelo Badalamenti (Melodie) abstammen. Sie ihre Arbeit mit den Beiden fort und entstand 1993 das Album The Voice Of Love

Weitere Daten:
  • Für Wim Wenders Film Bis ans Ende der Welt ( 1991 ) sang sie ein altes Elvis Presley -Lied ( Summer Kisses Winter Tears )
  • Single: Rockin' Back Inside (1991)
  • 2002 erschien das Album The Art Of Being A Girl




Bücher zum Thema Julee Cruise

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Julee_Cruise.html">Julee Cruise </a>