Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 30. Oktober 2014 

Julia Domna


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Julia Domna

Julia Domna (bis 217 ) war die zweite Ehefrau des Kaisers Septimius Severus und die Mutter von Geta und Kaiser Caracalla . Julia Domna stammte aus Syrien ihr Vater war der Sonnenpriester Basianus. begleitet ihren Mann auf alle seine Kriegzügen auf den Britannienfeldzug ( 208 - 211 ). Sie hatte großen Einfluss was zu Feindschaft mit dem Prätorianerpräfekten Plautianius führte. Nach dem Tod des Severus ( 211 ) widersetzte sie sich einer Aufteilung des Reiches zwischen ihren beiden Söhnen. Stattdessen sollten zusammen regieren was auf Grund ihrer Feindschaft nicht funktionieren konnte. Weniger als ein Jahr der gemeinsamen Thronbesteigung ermordete Caracalla seinen Bruder. der Überlieferung soll der sterbende Geta zu Mutter Julia geflüchtet und bei ihr gestorben Julia Domna führte während der Feldzüge ihres (gegen die Germanen 213 und die Parther 216 ) stellvertretend die Regierung. Als Caracalla 217 wurde hungerte sie sich zu Tode. Sie zahlreiche Ehrentitel ( Pia Felix Augusta mater Augusti et senatus patria -ehrenvolle glückliche Augusta Mutter des Augustus und Senates und des Vaterlandes) und wurde von Elagabel vergöttlicht.



Bücher zum Thema Julia Domna

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Julia_Domna.html">Julia Domna </a>