Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Julius Plücker


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Julius Plücker (* 16. Juli 1801 bei Elberfeld 22. Mai 1868 in Bonn ) war ein deutscher Mathematiker und Physiker .

Plücker studierte in Bonn Berlin Heidelberg und Paris und wurde 1825 Privatdozent . 1829 erhielt er eine Professur für Mathematik in Bonn. Zwischen 1829 1833 wirkte er an der Universität Berlin und von 1833 bis 1836 an der Universität Halle . Von da an blieb er bis seinem Tod als Professor in Bonn.

Plücker schuf die Liniengeometrie und arbeitete algebraische Kurven sowie deren Singularitäten . In der Physik beschäftigte er sich dem Magnetismus der Kristalle sowie elektrische Entladungen im Vakuum . Er erkannte als erster die Kathodenstrahlen .



Bücher zum Thema Julius Plücker

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Julius_Pl%FCcker.html">Julius Plücker </a>