Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Jumo 004


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Junkers Strahltriebwerk Jumo 004 war das erste serienreife Düsenstrahltriebwerk der Etwa 8.000 Einheiten des Treibwerks wurden gegen des 2. Weltkriegs in Deutschland produziert und vornehmlich für zweistrahlige Messerschmitt Me 262 sowie die Arado AR 234 verwendet. Strahltriebwerk wurde sogar nach dem Krieg noch einigen osteuropäischen Ländern in weiterentwickelten Varianten produziert eingesetzt.

Die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile des "neuartigen wurden in Deutschland schon 1939 demonstriert von Hans von Ohain der bei den Heinkel -Flugzeugwerken als Entwickler angestellt war. Eine erste des modernen Flugzeugantriebs fand durch einen Testflug einstrahligen Heinkel HE 178 im Jahr 1939 statt. Das Reichsluftfahrtministerium (RLM) zeigte sich anfänglich jedoch wenig von der neuen Technologie. Später - im des Krieges - erkannte das RLM die und erhoffte sich durch die forcierte Entwicklung Strahltriebwerken und dadurch angetriebenen Jagdflugzeugen und Jagdbombern strategische wie taktische Erfolge im Luftkampf .

Die Junkers & Co. Motorenwerke in Dessau begannen daraufhin unter Dr. Anselm Franz mit der Entwicklung eines serienreifen und Strahltriebwerks. Das RLM gab diesem Projekt die 109-004 woraus sich der Name des Strahltriebwerks 004 (JUnkers MOtor + Projektnummer) ableitet. Das Präfix 109 kennzeichnete hingegen alle strenggeheimen Projekte in Deutschland an einem Strahltriebwerk arbeiteten.

Der Prototyp des Jumo 004A wurde gegen Ende 1940 getestet. Im Januar darauf schaffte man das Strahltriebwerk auf vollen Schub zu beschleunigen daß es zu Störungen oder Triebwerks-Platzern kam. verzögerte sich der Einsatz des Triebwerks im Flugzeug immer wieder da es Schwierigkeiten bei den Triebwerks-Schaufeln kam die für nötige Luftkompression sorgen sollten. Im März 1942 konnte es erstmals testhalber von einer Messerschmitt Bf 110 eingesetzt werden.

Am 18. Juli 1942 kam es dann zum ersten erfolgreichen des Triebwerks Jumo 004 durch einen Prototyp zweistrahligen Messerschmitt Me 262s . Daraufhin bestellte das RLM das Triebwerk Ausstattung für die neue Flugzeuggeneration und die des Jumo 004 ging in Serie.



Bücher zum Thema Jumo 004

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jumo_004.html">Jumo 004 </a>