Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Königswartha


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
---Sidenote START---
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Sachsen
Regierungsbezirk : Dresden
Landkreis : Landkreis Bautzen
Fläche : 41 39 km²
Einwohner : 3.990 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 96 Einwohner je km²
Höhe : 141 m ü. NN
Postleitzahl : 02699
Vorwahl : 035931
Geografische Lage : 14° 19' 60" n. Br.
51° 19' 0" ö. L.
Kfz-Kennzeichen : BZ
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 14 2 72 200
Gliederung des Gemeindegebiets: 10 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Bahnhofstraße 9
02699 Königswartha
Offizielle Website: www.koenigswartha.net
E-Mail-Adresse: gemeinde@koenigswartha.net
Politik
Bürgermeister : Georg Paschke ( CDU )

Königswartha (sorbisch: Rakecy ) ist eine Gemeinde in der sorbischen Oberlausitz . Königswartha liegt etwa auf halber Strecke den beiden Städten Bautzen (20 km) Hoyerswerda an der B96. Königswartha gehört zu wenigen Orten deren sorbischer Ortsname keine Verbindung deutschen Namen hat. "Rakecy" bedeutet (Leute des und verweist vermutlich auf den Wasserreichtum der

Obwohl Königswartha im sorbischen Siedlungsgebiet liegt der Anteil der sorbisch sprechenden Bevölkerung in eher protestantischen Gemeinde Königswartha wesentlich geringer als den südlich angrenzenden katholisch geprägten Nachbargemeinden (z.B. Neschwitz ).

Geographie

Durch Königswartha fließt der Schwarzbach ein der Schwarzen Elster . Die umliegende Landschaft ist überwiegend flaches Heideland. Über 80 Teiche werden mehrheitlich auch noch zur Fischzucht (vor allem Karpfen) genutzt.

Geschichte

Königswartha wurde erstmalig stichhaltig 1350 urkundlich erwähnt und als "Städtlein" mit Marktrecht bezeichnet.

Ortsgliederung

Ortsteile sind:
  • Caminau
  • Commerau
  • Entenschenke
  • Eutrich
  • Johnsdorf
  • Königswartha
  • Neudorf
  • Niesendorf
  • Oppitz und
  • Truppen.





Bücher zum Thema Königswartha

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/K%F6nigswartha.html">Königswartha </a>