Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

Körperschaft des öffentlichen Rechts


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Körperschaft des öffentlichen Rechts (K.d.ö.R.) ist eine mitgliedschaftlich verfasste und unabhängig Wechsel der Mitglieder bestehende Organisation die ihre Individualität als Rechtssubjekt nicht der Privatautonomie sondern einem Hoheitsakt verdankt (Wolff-Bachof § II B 1).

Die Körperschaften des öffentlichen Rechts werden folgt eingeteilt:

  • Gebietskörperschaft : Die Mitgliedschaft wird an den Wohnsitz Territorium der Körperschaft gebunden. Beispiel: Bund → Länder → Bundesland Kreis und Gemeinde .
  • Personalkörperschaft: Voraussetzung ist entweder der freiwillige Beitritt eine bestimmte Eigenschaft einer Person. Beipiel: berufsständische wie Rechtsanwaltskammer Ärztekammer Zahnärztekammer Apothekerkammer - freiwilliger Beitritt: Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland die Bistümer der römisch-katholischen Kirche .
  • Realkörperschaft: Die Mitgliedschaft ergibt sich hier aus gewerblichen bzw. landwirtschaftlichen Tätigkeit. Beispiel: Industrie- und Handelskammer Landwirtschaftskammer;
  • Verbandskörperschaft: Mitglied können ausschlielich eine juristische Person sein. Beispiel: höhere Kommunalverbände. Der Kreis eine Doppelfunktion ein da er zum einen zum anderen wegen der Mitgliedschaft der kreisabhängigen Verbandskörperschaft ist.

Körperschaften können aufgrund ihres Selbstverwaltungsrechts Regeln ihre Mitglieder auftstellen dies geschieht durch Satzungen . diese schränken die Teilnehmer teilweise wesentlich ihrer persönlichen Freiheit ein. Beispielsweise regelt ein Bebauungsplan (eine Satzung der Gebietskörperschaft Gemeinde.) teilweise wo was gebaut werden darf.

Das Deutschlandradio ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. tragenden Mitglieder des nationalen Radios sind gem. Deutschlandradio- Staatsvertrag die ARD das ZDF sowie die 16 Bundesländer . Öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten (wie die Mitglieder der ARD) sind meist Anstalten des öffentlichen Rechts da sie Benutzer keine Mitglieder haben.

siehe auch:



Bücher zum Thema Körperschaft des öffentlichen Rechts

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/K%F6rperschaft_des_%F6ffentlichen_Rechts.html">Körperschaft des öffentlichen Rechts </a>