Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Köthen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Köthen ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises in der Magdeburger Börde Sachsen-Anhalt zwischen Halle (Saale) und Magdeburg .

  • Einwohner: 30.168 (Stand 31.12.2001)
  • Fläche: 42 86 km²
  • PLZ: 06366
  • KfZ-Zeichen: KÖT
  • Tel.-Vorwahl: 03496

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1115 n.Chr. erstmalig erwähnt. 1603 bis Residenz eines eigenen Fürstentums Anhalt-Köthen.

Politik

  • Bürgermeister: Zander

Geographie

Köthen 80m ü.d.M liegt zwischen Magdeburg Halle in der Nähe Dessaus . Nördlich beginnt das Biosphärenreservat Mittlere Elbe .

Persönlichkeiten

Wolfgang Ratke (Pädagoge) Johann Sebastian Bach (Komponist) Samuel Hahnemann (Arzt) Johann Friedrich Naumann (Ornithologe) Gottfried (Bauingenieur) Arthur Lutze (Arzt) Angelika Hartmann (Begründerin Kindergärten) Dr. Georg Krause (Chemiker) Hermann Wäschke

Sehenswürdigkeiten

Schloss versch. Kirchen Bachdenkmal Hallescher Turm Turm Löwenapotheke

Weblinks



Bücher zum Thema Köthen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/K%F6then_(Anhalt).html">Köthen </a>