Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Kühlsystem


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Kühlsystem in einem Kraftfahrzeug dient hauptsächlich zur Kühlung des Motors. gibt es zwei grundverschiedene Arten einen Verbrennungsmotor auf einer günstigen Betriebstemperatur zu halten.

Luftkühlung

Es wird dabei der Fahrtwind ausgenützt den Motor zu kühlen. Um den Fahrtwind verstärken ist dazu meist noch ein Ventilator dazwischen. Die Luft wird direkt auf den Motor geblasen. muss genug Oberfläche haben dass die Wärme abgeführt wird. Bei Motoren die weniger haben müssen dazu am Zylinderblock und am Kühlrippen angeordnet sein die die Oberfläche vergrößern. Vorteil ist eine billigere Bauweise. Es kann bei tiefen Aussentemperaturen keine Probleme mit dem geben. Verwendet wird sie hauptsächlich bei Motorrädern Kleinmotoren von Rasenmähern oder Kettensägen .

Wasserkühlung

Hier ist ein eigener Kühlkreislauf der Wasser als Kühlmedium verwendet. Ein Wasserkühler der eher aus Messing heute mehr aus Aluminium gebaut wird an der Front des Fahrzeuges angebracht wo Fahrtwind das durchfließende Wasser abkühlt. Von dort das Wasser mit einer Wasserpumpe durch Schläuche in die dafür vorgesehenen des Motors gepumpt. Die Wasserräume sind rund die Zylinder angeordnet um eine optimale Kühlung des zu gewährleisten. Damit der Motor nach dem schneller die optimale Betriebstemperatur erreicht ist ein eingebaut das unter einer bestimmten Temperatur geschlossen ist. Das Wasser wird in Fall nicht durch den Kühler sondern auf schnellen Weg wieder in den Motor gepumpt. sich das Wasser bei Erwärmung ausdehnt steigt Wasserdruck und vergößert sich sein Volumen . Um diesen Effekt auszugleichen befindet sich Ausdehnungsgefäß im Kühlkreislauf das das überschüssige Wasser und bei Bedarf wieder abgibt.

Damit das Kühlwasser auch bei Stillstand langsamer Geschwindigkeit des Fahrzeuges ausreichend Wärme abführen kann es zusätzlich von einem Ventilator gekühlt. Dieser kann entweder mit einem Keilriemen oder elektrisch angetrieben werden. Elektrische Ventilatoren meist mit einem Thermostatschalter ausgestattet der je Temperatur der Luft und des Wassers die regelt.

Um ein Einfrieren des Systems bei Aussentemperaturen zu vermeiden müssen besondere Zusätze in Kühlwasser gegeben werden. Diese sogenannten Frostschutzmittel verbessern darüberhinaus die Kühl- und Reinigungseigenschaften Kühlmittels.

Als Nebeneffekt wird das warme Wasser die Fahrzeugheizung verwendet.

Das Motorkühlsystem ist nicht das einzige einem Fahrzeug. Zusätzlich können noch separate Systeme das Motoröl das Getriebeöl oder für das Lenkgetriebeöl oder den Kraftstoff eingebaut sein.

Siehe auch: Themenliste Straßenverkehr Themenliste Fahrzeugtechnik



Bücher zum Thema Kühlsystem

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/K%FChlsystem.html">Kühlsystem </a>