Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Künstlerkolonie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Auch der Begriff Künstlerkolonie ist wie die Kunst und das Kunstleben abhängig von Moden unterliegt dem Wandel. Ende des 19. Jahrhunderts Künstlergruppen an ländlichen Orten die durch ihre Natur und Umgebung zum Malen in dieser Natur" und zum Leben auf dem Lande Künstler aus den Städten anlockten. Neben den Aspekten wie Licht außergewöhnlichen Motiven wie Flora oder markannten Landschaftsbesonderheiten wie zum Beispiel Heide oder Berge waren auch romantische Sehnsüchte "unverdorbener" "ursprünglicher" bäuerlicher Idylle und einfachem naturnahem in " Freiheit " Gründe für die "Stadtflucht" der Maler . Billiger ist das Leben auf dem alle mal und das gemeinsame Auftreten in Kolonie förderte den Kontakt zu den "Dörflern" und kam auch dem künstlerischen Austausch zugute.

Legendäre Künstlerkolonien waren oder sind: Künstlerkolonie Ahrenshoop Künstlerkolonie Künstlerkolonie Auvers sur Oise Künstlerkolonie Brannenburg Künstlerkolonie Künstlerkolonie Darmstädter Mathildenhöhe Künstlerkolonie Dessau Künstlerkolonie Fischerhude Künstlerkolonie Gödöllö Künstlerkolonie Heikendorf Künstlerkolonie Hellerau Künstlerkolonie Hohenhagen Künstlerkolonie Jirye Katwijk Künstlerkolonie Kazimierz Künstlerkolonie Murnau Künstlerkolonie Weimar Willingshausen Künstlerkolonie Wilmersdorf Künstlerkolonie Worpswede Künstlerkolonie Samerberg Künstlerkolonie Schwaan Künstlerkolonie Skagen...




Bücher zum Thema Künstlerkolonie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/K%FCnstlerkolonie.html">Künstlerkolonie </a>