Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 5. Dezember 2019 

Kaaba


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Kaaba (الكعبة) (von arabisch "Würfel") ist das Heiligtum des Islam . Es ist ein ca. 12 m 10 m x 15 m großes Gebäude befindet sich in der großen Moschee in Mekka . Für Gläubige ist die Kaaba das Bait Allah ("Haus Gottes").

Umhüllt ist die Kaaba von der dabei handelt es sich um einen schwarzen Brokat der jährlich erneuert wird. In ihrer Ecke ist der al-Hadschar al-Aswad ("Stein der Glückseligkeit") etwa auf Augenhöhe ein schwarzer Meteorit . Nach der Legende wurde er vom Gabriel dem Abraham als Geschenk übereignet. Muslime versprechen sich von der Berührung des die Reinwaschung von den Sünden.

Auf ihrer Pilgerfahrt ( Hadsch ) gehen die Pilger sieben Mal um Kaaba und preisen dabei Allah ; diese Umrundung wird Tawaf genannt. Durch Kaaba wird auch die Gebetsrichtung ( Qibla ) festgelegt.

Geschichte

Im Islam gelten Abraham und Ismael als die ursprünglichen Erbauer der Kaaba; profane Geschichtswissenschaft sieht dies jedoch als sehr an.

Bereits in vormuslimischer Zeit wurde das von den arabischen Stämmen als Heiligtum verehrt. Seit 632 ist die Kaaba ein rein islamisches

Der türkische Sultan Murad IV. veranlasste 1630 einen Neubau.



Bücher zum Thema Kaaba

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kaaba.html">Kaaba </a>