Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 30. Oktober 2014 

Kabelbezeichnung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kabelbezeichnungen dienen dazu Kabel entsprechend der Spezifikation richtig zu erkennen zu verarbeiten. Kabelbezeichnungen sind meist auf den konfektionierten Packungen bzw. Rollen - 20 50 m oder mehr - als Label aufgebracht vielfach zusätzlich auf den Kabelmantel aufgedruckt.

Je nach Beruf gibt es passende mit Erklärungen der Abkürzungen beispielsweise für Nachrichtentechniker Elektriker etc.

Beispiele:

Telefonleitung analog und ISDN: J - (St) Y 4 x 2 x 0 VDE 0815

CAT 5e - Datenkabel: S/UTP(200-5) 4x2xAWG24/1-PVC

Standard-Kabel für Innenräume (ohne mechanische Belastung): 3x1 5

Kurzz. Erklärungen

N: Genormte Ausführung


Leiterart:

A: Aluminium

-: kein Zeichen für Kupfer


Isolierwerkstoff:

Y: PVC

2X: Vernetztes PE


Konzentrischer Leiter Schirm:

C: Konzentrischer Leiter aus Cu

CW: Konzentrischer Leiter aus Cu wellenförmig

S: Kupferschirm

(F): längswasserdichter Schirm


Bewehrung:

B: Bewehrung aus Stahlband

F: Flachdraht verzinkt

G: Gegenwendel aus verzinkten Stahlband

R: Runddraht verzinkt


Mantel:

A: Schutzhülle aus Faserstoffen

K: Bleimantel

KL: Aluminiummantel

Y: PVC-Isolierung

2Y: PE-Isolierung


Schutzleiter:

-J: mit Schutzleiter

-O: ohne Schutzleiter

siehe auch: Leitungsbezeichnungen



Bücher zum Thema Kabelbezeichnung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kabelbezeichnung.html">Kabelbezeichnung </a>