Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Januar 2018 

Kalletal


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
---Sidenote START---
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Detmold
Landkreis : Lippe
Fläche : 112 43 km²
Einwohner : 15.744 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 140 Einwohner je km²
Postleitzahl : 32689
Vorwahl : 05264
Geografische Lage : 52° 7' n. Br.
8° 57' ö. L.
Kfz-Kennzeichen : LIP
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 05 7 66 036
Adresse der Stadtverwaltung: Rintelner Str. 3
32689 Kalletal
Offizielle Website: www.kalletal.de
E-Mail-Adresse: info@kalletal.de
Politik
Bürgermeister : Klaus Fritzemeier

Kalletal ist eine Gemeinde im Landkreis Lippe . Sie entstand am 1. Januar 1969 bei der Gemeindereform.

Gliederung

Folgende Ortschaften liegen in der Gemeinde:
  • Asendorf
  • Bavenhausen
  • Bentorf
  • Brosen
  • Erder
  • Heidelbeck
  • Henstorf
  • Hohenhausen
  • Kalldorf
  • Langenholzhausen
  • Lüdenhausen
  • Osterhagen
  • Stemmen
  • Talle
  • Varenholz

Kommunen im Kreis Lippe :
Augustdorf | Bad Salzuflen | Barntrup | Blomberg | Detmold | Dörentrup | Extertal | Horn-Bad Meinberg | Kalletal | Lage | Lemgo | Leopoldshöhe | Lügde | Oerlinghausen | Schieder-Schwalenberg | Schlangen |




Bücher zum Thema Kalletal

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kalletal.html">Kalletal </a>