Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. August 2017 

Kapitalverbrechen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Kapitalverbrechen (lat. caputa - Kopf) sind Verbrechen gegen Körper Leben und damit "Haupt"-Verbrechen - im Sinn schwerwiegendste Verbrechen.

Mit Kapital im Sinn von Geld der Begriff nichts zu tun.

Kapitalverbrechen kommen von Staats wegen stets Anklage unabhängig davon ob ein Geschädigter als auftritt. Die Rolle des Klägers übernimmt der Staatsanwalt geschädigte Personen können als Nebenkläger auftreten.



Bücher zum Thema Kapitalverbrechen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kapitalverbrechen.html">Kapitalverbrechen </a>