Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Kapitularien


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Ausdruck Kapitularien bezeichnet in der Rechtsgeschichte königliche Anordnungen (im Sinne von Gesetzen ) v.a. in der Zeit der Karolinger insbesondere unter Karl dem Großen . Diese schriftlich niedergelegten Gesetze waren immer Mittellatein gehalten und in verschiedene Kapitel eingeteilt (lat. capitula ) woher sich auch der Name ableitet.

Die Kapitularien sind oft nach dem ihrer Verkündung benannt wie etwa das Kapitular Herstal ( 779 ) oder das Diedenhofener Kapitulare ( 805 ).

siehe: Kapitular



Bücher zum Thema Kapitularien

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kapitularien.html">Kapitularien </a>