Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. September 2014 

Katachrese


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Katachrese (altgriech. katáchresis "Missbrauch") ist eine rhetorische Figur . Der Begriff hat in der Fachliteratur unterschiedliche Bedeutungen.

1. Bildbruch: Bezeichnung für eine unstimmige widersprüchliche Verbindung mehrerer sprachlicher Bilder in einer In der Antike war dies mit dem Komik zu erzeugen erlaubt. Heute betrachtet man dagegen als eher peinlichen oder unfreiwillig komischen

Beispiele:

  • Das setzt dem Fass die Krone auf!
  • Das ist aber nicht so ganz das vom Ei.
  • Es ist erfreulich daß die politischen Extremitäten Deutschland keinen Fuß fassen konnten. (Ludwig Erhard)

2. Verwendung eines rhetorischen Tropus zur Füllung einer sprachlichen Lücke und Benennung eines Gegenstandes für den sonst keine Bezeichnung existiert bzw. die verdrängt wurde oft bei neuartigen Gegenständen der Technik

Beispiele:

  • der "Körper" eines Texts eines Dokuments eines etc.
  • der "Arm" oder das "Bett" eines Flusses Flussarm bzw. Flussbett
  • die "Maus" als Computer-Zeigegerät



Bücher zum Thema Katachrese

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Katachrese_(1.).html">Katachrese </a>