Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

Katalase


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Enzym Katalase beseitigt das starke Zellgift Wasserstoffperoxid (H 2 O 2 ) durch Disproportionierung zu Sauerstoff (O 2 ) und Wasser (H 2 O).

Jede Untereinheit des tetrameren 60 kDa -Enzyms enthält eine Häm-Gruppe in der Form Ferriprotoporphyrins IX. Katalase findet sich in fast aerob lebenden Mikroorganismen in Pflanzen und allen Organen dort insbesondere in den Peroxisomen der Leber. Sowohl Wechselzahl als auch katalytische Effizienz des Enzyms gehören zu den höchsten bei Enzymen gefundenen Werten ( Tabelle ).

Bei niedrigen Wasserstoffperoxidkonzentrationen kann Katalase als Peroxidase agieren d.h. H 2 O 2 als Oxidationsmittel einsetzen; dieses wird dabei H 2 O. So können Methanol und Äthanol über Aldehyd zur Säure oxidiert werden.



Bücher zum Thema Katalase

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Katalase.html">Katalase </a>