Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Kaukasus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Kaukasus (russisch Кавказ ( Kawkas )) ist ein 1100 km langes und km breites Gebirge zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer . Die höchste Erhebung ist der 5642m Elbrus .

Ob der Kaukasus als Grenzgebirge zwischen Europa und Asien angesehen werden kann bleibt unterschiedlichen Überlieferungen letztlich ungeklärt. Bei den alten Griechen galt der Kaukasus als Grenze Europas. wurde die Grenze später aus politischen Gründen verschoben. In diesen Zusammenhang spielt der schwedische Philip Johan von Strahlenberg eine wichtige Rolle weil er die historische Schlüsselfigur bei der Grenzziehung zischen Asien Europa ist.

Im Norden ist die Struktur eher im Gegensatz zum steil abfallenden Süden. Im ist das Gebirge stark bewaldet (bis 1500m Laubwald darüber Nadelwald und Almen). Der Osten ist waldlos. nördliche Kette bildet den so genannten Großen Circa 100 km südlich davon liegt der Kaukasus der sich von der Türkei über Armenien bis Aserbaidschan zieht.

Der Kaukasushauptkamm bildet die Grenze zwischen Russland einerseits und Georgien und Aserbaidschan andererseits. In Transkaukasien liegt außerdem noch Armenien . Der Kaukasus war oft Schauplatz ethnischer und Spielball der Großmächte. Im 19. Jahrhundert es dem Russischen Imperium in einem über Krieg gegen die Bergvölker das Gebirge zu Legendär ist der Widerstand in Tschetschenien unter Führung des Imam Schamil der 1859 den Russen ergeben mußte.

Für manche gilt der Elbrus als Berg Europas. Es ist allerdings umstritten ob noch auf europäischem Gebiet liegt. [1]

Inhaltsverzeichnis

Literatur

Olaf Haselhorst: Der Kaukasus als Objekt russischen Kolonialismus in der ersten Hälfte des Jahrhunderts Hamburg 1999.

Abhängige Gebiete im Kaukasus

Fauna


Siehe auch: Kaukasien Kaukasier

Weblinks



Bücher zum Thema Kaukasus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kaukasus.html">Kaukasus </a>