Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 27. Januar 2020 

Kaunas


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kaunas (dt. Kauen poln. Kowno ) ist die zweitgrößte Stadt Litauens mit etwa 373.700 (2003) Einwohnern. Kaunas am Zusammenfluss vom Nemunas (Memel) und Neris im Südosten des

Bedeutung

Zwischen den Weltkriegen war Kaunas die provisorische Hauptstadt Litauens. wirtschaftlicher Standortvorteil der Stadt ist die Lage der Hauptverkehrsachse Warschau - Riga (sog. Via Baltica ). Kaunas liegt insofern verkehrsgünstiger als die Hauptstadt Vilnius . Auch kulturell hat Kaunas annähernd die Bedeutung für Litauen wie Vilnius.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert ist die Altstadt Senamiestis mit vielfältiger Gastronomie und vielen gut erhaltenen Bauwerken insbes. Rathaus (in der Umgangssprache "Schwan" genannt wegen hohen weissen Gestalt) . Hinzu kommen viele und Museen. Bei Kaunas befindet sich ein Stausee namens Kaunasser Meer ( Kauno juros ).



Bücher zum Thema Kaunas

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kaunas.html">Kaunas </a>