Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

Keitai


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kaiser Keitai (継体天皇) war der 26. Kaiser von Japan (akme 500). Die Daten seines Geburts- Todestages sind unklar. Die alten Geschichtsbücher Kojiki und Nihonshoki stellen einige Daten dar. Es gab Daten für seinen Todesjahr: 527 531 und 534 . Sein Eigenname war auch unklar: Odo oder Futohiko .

In diesen Büchern heißt es dass der sechste Enkel von Kaiser Ojin war. Er war ein Sohn Prinz und in Omi (heute Präfektur Shiga) geboren. Vater war gestorben als er klein war seine Mutter zog nach Takamuku im Land (heute Präfektur Fukui ) mit ihm um dort wuchs er

Nachdem Kaiser Buretsu ohne Sohn gestorben war suchten die einen kaiserlichen Nachfolger. Einer von ihnen Otomo Kanamura kam in Echizen und empfahl Keitai den nächsten Kaiser aber es gab manche zum Thron. Schließlich heiratete er Prinzessin Tashiraka Schwester des Kaisers Buretsu da trat er Regione Yamato ein und stellte seine Herrschaft

In seiner Regierungszeit gab eine Rebellion Tsukushi Kyushu . (Rebellion von Iwai)

Er war der Vater dreier Kaiser: Ankan Senka und Kimmei .

Vorgänger:
Buretsu
Liste der japanischen Kaiser Nachfolger:
Ankan



Bücher zum Thema Keitai

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Keitai.html">Keitai </a>