Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Keltenkreuz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

keltisches Kreuz

Unter einem Keltenkreuz keltischen Kreuz oder piktischen Kreuz versteht man ein Element der keltischen Kunst . Das Objekt selbst ist ein simples mit verlängertem Stützbalken ( lateinisches Kreuz ) meist aus einem einzelnen Stein gehauen dem um die Schnittpunkte der beiden Balken Ring gelegt ist. Oftmals sind diese Kreuze keltischen Knotenmustern in manigfaltigen Variationen verziert. Die Form Kreuzes ist somit eine künstlerische Vereinigung von christlichem Symbol und keltischer Ornamentik.

Die Grundidee der Gestaltung dürfte auf irischen und schottische Raum zur Zeit der Christianisierung zurückgehen in der auch heute noch solcher Kreuze auf Friedhöfen zu finden sind. datieren manche der Kreuze sehr weit zurück sind nur etwa 100 Jahre alt.

Manche der Kreuze sind als reine auf einer Oberfläche ausgeführt andere haben die nur in der Ornamentik aber nicht in Kontur. Manchmal ist der Ring direkt anliegend anderemal ist er mit vier Durchbruchen leicht Teils hat er einen verminderten Querschnitt in oder beiden Achsen im Vergleich zu den des Kreuzes. Die Ornamentik selbst ist meist und wurde somit in die Fläche des hinein gearbeitet. Das Kreuz kann mittels einer oder einem sich vergössernden Balken-Querschnitt gesockelt sein.

Weblinks



Bücher zum Thema Keltenkreuz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Keltenkreuz.html">Keltenkreuz </a>