Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Juli 2017 

Kernkraftwerk


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Kernkraftwerk (Abkürzung KKW ) oder auch (nicht ganz korrekt) Atomkraftwerk (Abkürzung AKW ) ist eine Anlage zur Gewinnung von elektrischer Energie durch Kernspaltung . Die heue meistgebauten Kernreaktoren sind Siedewasserreaktoren (SWR) und Druckwasserreaktoren (DWR). Daneben gibt es noch andere wie Brutreaktoren und Hochtemperaturreaktoren die teilweise als Forschungsreaktoren betrieben werden wurden.

In einem Kernkraftwerk wird die Bindungsenergie ( Massendefekt ) die bei der Spaltung schwerer Atomkerne Uran oder Plutonium frei wird in Wärme umgewandelt und Wärmekraftmaschinen und Generatoren in elektrischen Strom umgewandelt.

Das erste Kernkraftwerk der Welt wurde in Obninsk bei Moskau erfolgreich in Betrieb genommen (elektrische Leistung MW).

Fast alle deutschen Kernkraftwerke sind von Siemens AG bzw. deren ehemaliger Tochter der Kraftwerks-Union gebaut worden.

Siehe auch: Kernenergie Liste der Kernkraftinstitutionen weltweit Liste der Kernkraftwerke in Deutschland Liste der Kernreaktoren in Österreich Strahlenschutz Atomkraftgegner GAU Liste der nuklearen Unfälle Kernschmelze

Weblinks



Bücher zum Thema Kernkraftwerk

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kernkraftwerk.html">Kernkraftwerk </a>