Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 30. August 2014 

Khoi Khoi


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Khoi Khoi (auch Hottentotten oder nur Khoi ) sind ein indigenes Volk Afrikas. Zusammen mit den San bevölkerten sie bei der Ankunft der Europäer das südliche Afrika.

Die Khoi Khoi lebten hauptsächlich als nomadische Hirten . Sie waren dementsprechend in kleineren Gruppen die sich jedoch als homogene Einheit sahen.

Gemäß einer umstrittenen Vermutung könnten die Khoi von den San abstammen. Die Khoi und die San werden zum Teil auch Khoisan zusammengefasst. Gemäß dieser Vermutung spalteten sich Khoi Khoi 200 v. Chr. nach einer mit Bantu -Stämmen im Norden des heutigen Botswana von den San ab. Von diesen die Khoi Khoi die Viehhaltung welche sie abhängig von der Jagd aber auch sesshafter die San machte.

Die Khoi Khoi blieben trotz der Kenntnisse weiterhin Nomaden . Sie konnten sich länger an einer aufhalten aber sobald die Weiden in der erschöpft waren mussten auch sie weiterziehen. Größere oder gar Staatsgebilde konnten sich aus diesem nicht bilden. Das Volk der Khoi Khoi hingegen in Sippen aufgeteilt welche lose Verbindungen von umherziehenden darstellten.

Heutige Situation

In der Region und den Townships Kapstadt gibt es noch einige Khoi Khoi. Volk ist aber am Aussterben da es nicht wie die San isoliert halten konnte. sich die San auch nur durch Flucht Vertreibung isoliert halten konnten. Die Khoi Khoi wurden gleich während der Kolonisierung von den in der Kapregion beinahe ausgerottet. Einige Khoi schlossen sich den San an.



Bücher zum Thema Khoi Khoi

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Khoi_Khoi.html">Khoi Khoi </a>