Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Byte


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Byte ist die Bezeichnung für eine Informationsmenge in der Digitaltechnik und Informatik . Es bezeichnet die kleinste direkt adressierbare eines Computers.

Ein Byte besteht üblicherweise aus 8 Bits und kann demnach 2 8 = 256 verschiedene Zustände darstellen. Abweichende kommen praktisch nur bei einigen älteren Computern 1970) und in der Telekommunikationstechnik vor z.B. der Datenübertragung über RS232 -Schnittstellen oder Ethernet . Wenn klargestellt werden soll dass eine mit genau 8 Bit gemeint ist wird gelegentlich Begriff Oktett benutzt.

Ein Byte kann 256 verschiedene Werte die unterschiedlich interpretiert werden können. Man kann zum Beispiel einen Integer -Wert im Bereich von 0-255 einen Integer-Wert Bereich von -128 bis 127 oder ein im ASCII-Code speichern. Alle diese Datentypen sind unterschiedliche Interpretationen der gleichen Speicherstelle im Computer. Beispiel entspricht ein Byte mit dem Integer-Wert in der ASCII-Codierung dem Zeichen A .

Häufig werden Werte von Bytes in Hexadezimalschreibweise angegeben z.B. für den Dezimalwert "65" "41" "0x41" "$41" oder "41h" wobei die letzten Schreibweisen kennzeichnen sollen dass es sich einen Hexadezimalwert handelt. Manchmal wird der Wert eines auch binär angegeben dann steht üblicherweise links Bit mit der höchsten Wertigkeit ( most significant bit msb ) und rechts das mit der niedrigsten least significant bit lsb ). Die Zählung der Bitpositionen beginnt normalerweise 0 das heißt z.B. "das dritte Bit" "Bit 2" und steht an der dritten von rechts.

Beispiel für die Schreibweise des Werts (binär 01000001) Bitpositionen und die Berechnung des

 Wertigkeit 128 64 32 16 8 2 1 Bitnummer 7 6 5 4 2 1 0 0 1 0 0 0 0 1  
<math>
 0\cdot 128 + 1\cdot 64 + 32 + 0\cdot 16 + 0\cdot 8 0\cdot 4 + 0 \cdot 2 + 1 = 64 + 1 = 65 
</math>

Um größere Datenmengen anzugeben werden entsprechende Präfixe verwendet. Um diese Präfixe gab es Zeit einige Verwirrung da bei physikalischen Einheiten Staffelung mit Hilfe von Zehnerpotenzen üblich ist 1000g = 1kg. Mit diesen Präfixen ergeben folgende Einheiten auf Basis von Zehnerpotenzen:

1 kB (Kilobyte) = <math>10^{3}</math> Byte = 1000 Byte
1 MB (Megabyte) = <math>10^{6}</math> Byte = 1000000 Byte
1 GB (Gigabyte) = <math>10^{9}</math> Byte = 1000000000 Byte
1 TB (Terabyte) = <math>10^{12}</math> Byte = 1000000000000 Byte
1 PB (Petabyte) = <math>10^{15}</math> Byte = 1000000000000000 Byte
1 EB (Exabyte) = <math>10^{18}</math> Byte = 1000000000000000000 Byte
1 ZB (Zettabyte) = <math>10^{21}</math> Byte = 1000000000000000000000 Byte
1 YB (Yottabyte) = <math>10^{24}</math> Byte = 1000000000000000000000000 Byte

Auf Grund der binären Adressierung von ist es jedoch üblich die Speichergröße als anzugeben z.B. 1024Byte = 1KByte. Um diese der Präfixe zu lösen wurde in der IEC 60027-2 definiert dass derartige Präfixe den binary erhalten. Somit spricht man bei 1024 von einem Kilo-binary Byte oder kurz Kibibyte. diesen Präfixen ergeben sich folgende Einheiten auf von Zweierpotenzen:

1KiB (Kibibyte) = <math>2^{10}</math> Byte = 1024 Byte
1MiB (Mebibyte) = <math>2^{20}</math> Byte = 1048576 Byte
1GiB (Gibibyte) = <math>2^{30}</math> Byte = 1073741824 Byte
1TiB (Tebibyte) = <math>2^{40}</math> Byte = 1099511627776 Byte
1PiB (Pebibyte) = <math>2^{50}</math> Byte = 1125899906842624 Byte
1EiB (Exbibyte) = <math>2^{60}</math> Byte = 1152921504606846976 Byte
1ZiB (Zebibyte) = <math>2^{70}</math> Byte = 1180591620717411303424 Byte
1YiB (Yobibyte) = <math>2^{80}</math> Byte = 1208925819614629174706176 Byte

Je größer die Potenzen werden desto ist auch der prozentuale Unterschied zwischen beiden So kann man den obigen Aufstellungen entnehmen ein Gibibyte rund 7 4 Prozent mehr enthält als ein Gigabyte. Aus diesem Grund beim Verkauf von Festplatten gern der Wert in Gigabyte angegeben dieser einen größeren Zahlenwert besitzt.

In der Praxis hat sich diese allerdings noch keineswegs allgemein durchgesetzt sodass oft ohne das "i" in der Mitte diese gemeint sind. In älteren Texten ist dies fast immer der Fall. Lediglich Festplattenhersteller benutzen an größere Zahlen zu kommen) schon länger Zehnerpotenzen und dafür die Bezeichnungen ohne "i".

Ein Byte kann in zwei Halbbytes genannte Nibbles zu je 4 Bit unterteilt werden. Schreibt man es in Hexadezimalschreibweise so entspricht jedes Nibble einer Hexadezimalstelle.

Siehe auch: Nibble Speicherkapazität

Weblinks


Weitere Bedeutung

Byte ist auch der Titel einer amerikanischen



Bücher zum Thema Byte

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/KiloByte.html">Byte </a>