Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. September 2014 

Kimbern


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Kimbern (auch Cimbern geschrieben) waren ein germanischer Volksstamm der aus dem nördlichen Jütland stammte. Gemeinsam mit den Teutonen und Ambronen zogen sie am Ende des 2. vorchristlichen Jahrhunderts aus ihrem Siedlungsgebiet im Norden Mitteleuropas nach Süden.

Wesentliche Informationen über die Kimbern Teutonen Ambronen stammen aus dem Leben des Marius einer Biographie des Marius vom römischen Geschichtsschreiber Plutarch . Demnach waren 300.000 kampffähige Männer im Andere historische Quellen gelten als weniger glaubwürdig.

Wanderzüge der Kimbern und Teutonen

Als Motiv sich auf Wanderschaft zu vermutet man die Suche nach fruchtbaren Ländern Niederlassen. Auf jeden Fall brachte ihr Zug in Konflikt mit den jeweiligen Landesbewohnern und von römischen Geschichtsschreibern aufgezeichneten Schlachten sind heute Eckpunkte Wanderung.

Die erste Begegnung mit den Römern 113 v. Chr. bei Noreia unter dem Konsul Papirius Carbo und mit deren Niederlage. (Historische Quellen hierfür sind Appian und Strabo .)

Darauf zogen die Kimbern Teutonen und nach Gallien wo sie 109 v. Chr. nahe der italienischen Grenze wiederum siegreich waren diesmal gegen Silanus. Die sich ihnen angeschlossenen Tigurier (ein helvetischer Stamm) schlugen 107 v. Chr. die Römer unter Cassius Longinus. 105 v. Chr. folgte ein weiterer Sieg gegen Servilius in der Nähe von Arausio.

Eine Wanderung mehrerer Jahre nach Westen die Stämme bis auf die Iberische Halbinsel bevor sie sich wieder Richtung Italien Hier trennten sich die Teutonen und Ambronen den Kimbern. Erstere zogen von Westen letztere Norden nach Italien ein. Dieser Einfall sollte Schicksal der Stämme besiegeln. 102 v. Chr. wurden die Teutonen (unter Teutobodus oder und Ambronen von Marius bei Aquae Sextiae (heute Aix-en-Provence ) besiegt 101 v. Chr. unterlagen die Kimbern (unter Boiorix) in Poebene bei Vercellae den Truppen des Lutatias


Die Kimbern sind nicht zu verwechseln den Zimbern in Norditalien ( Trentino Veneto ).



Bücher zum Thema Kimbern

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kimbern.html">Kimbern </a>