Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Kinetische Energie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Kinetische Energie oder auch Bewegungsenergie ist die Energie die in der Bewegung eines Körpers steckt. Sie ist abhängig von der Masse m und der Geschwindigkeit v des Körpers und berechnet sich für Translationsbewegungen (geradlinigen Bewegungen) bei klassischen Objekten aus

<math>
E_\mathrm{kin}={1 \over 2} m v^2 </math>.

Da bei den meisten Bewegungen Reibung nicht vermieden werden kann verliert ein bewegter Körper ständig an Geschwindigkeit weil durch Gleitreibung Rollreibung und / oder Luftreibung die kinetische nach und nach in Wärmeenergie umgewandelt wird. Ist die Umwandlung vollständig die Bewegung zum Stillstand. Will man eine der Bewegung also den Verlust an Bewegungsenergie muss dem System durch einen Antrieb z.B. ein Elektromotor oder ein Verbrennungsmotor Energie zum Ausgleich des Reibungsverlusts zugeführt

Siehe auch: Potenzielle Energie Rotationsenergie



Bücher zum Thema Kinetische Energie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kinetische_Energie.html">Kinetische Energie </a>