Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Kirchenjahr


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Kirchenjahr (evangelisch) bzw. Festjahr oder Liturgisches Jahr (katholisch orthodox) prägt und gestaltet die des vom Christentum beeinflussten Kulturkreises.

Die Woche die sich vom jüdischen Siebentageschema herleitet mit dem Sonntag als dem ursprünglichen Auferstehungsgedenken.

Das älteste und wichtigste kirchliche Jahresfest Ostern das Fest der Auferstehung Christi .

Das Osterdatum orientiert sich an der jüdischen Berechnung des Pesachfestes das nach dem Eintritt des Vollmondes 15. Nissan stattfindet. Ostern wird dem entsprechend am Sonntag nach Frühlingsvollmond gefeiert. Dem Osterfest geht Passionszeit als Fastenzeit voran; ihm folgt die der Feier des Lebens über den Tod österliche Freudenzeit. Diese endet mit dem ebenfalls jüdischen Kalender orientierten Pfingstfest .

Das solare Schema prägt den an Kalenderdaten (Weihnachten 25. Dezember Epiphanias 6. Januar ) gebundenen Weihnachtsfestkreis der ebenfalls mit einer Adventszeit wie der folgenden Freudenzeit verläuft. Ebenfalls Charakter des erlebten Jahreslaufes entsprechend stehen am des Kirchenjahres mit Ernte und Ende verbundene

Darüber hinaus sind die einzelnen Kalendertage Persönlichkeiten Heiligen oder bestimmten Ereignissen gewidmet ( Reformation ).

Den einzelnen Festzeiten sind spezifische liturgische Farben zugeordnet.

Inhaltsverzeichnis

Gliederung des Kirchenjahres

Die liturgischen Kalender der katholischen und Christen stimmen weitgehend überein. Es gibt jedoch viele gesonderte Feste sowie unterschiedliche Benennungen. Das Kirchenjahr ist ähnlich aufgebaut beginnt jedoch am 1. September statt am 1. Adventssonntag.

Das liturgische Jahr (katholisch)

Das katholische Festjahr setzt sich aus geprägten Zeiten und der Zeit im Jahreskreis zusammen. Hinzu kommen einzelne Feste des Herrn der Mutter Gottes und der Heiligen .

Geprägte Zeiten

A. Weihnachtsfestkreis

B. Osterfestkreis
  • Fastenzeit (Österliche Bußzeit): sechseinhalb Wochen sechs Sonntage
    • Aschermittwoch : Beginn der Fastenzeit
    • 1.-5. Fastensonntag
    • Palmsonntag (Feier des Einzugs Jesu in Jerusalem;
    • Karwoche
    • Die Fastenzeit endet mit der Eucharistie der
  • Ostern : Die Drei Österlichen Tage vom Leiden Sterben von der Grabesruhe und der Auferstehung Herrn
  • Osterzeit: sieben Wochen acht Sonntage

Zeit im Jahreskreis

Die Zeit im Jahreskreis umfasst alle und Werktage außerhalb der geprägten Zeiten. Die werden durchgezählt vom 2. (Sonntag nach Taufe Herrn) bis 33. Sonntag im Jahreskreis. Die wird vom Osterfestkreis unterbrochen (im Jahr 2004 beim 8. Sonntag im Jahreskreis).

Feste des Herrn und der Heiligen (Auswahl)

Das Kirchenjahr (evangelisch)

Der Weihnachtsfestkreis

4 Adventssonntage
24. Dezember Heiliger Abend
25. Dezember 1. Weihnachtsfeiertag
26. Dezember 2. Weihnachtsfeiertag
6. Januar Epiphanias
bis zu 6 Sonntage nach Epiphanias (in von Ostern)

Der Osterfestkreis

  • Passionszeit
Fastensonntage
Septuagesimae
Sexuagesimae
Estomihi
Invocavit
Fastnacht (Dienstag)
Aschermittwoch
Reminiscere
Oculi
Laetare
Judica
Palmarum ( Palmsonntag ): Einzug Jesu in Jerusalem
Gründonnerstag : Letztes Abendmahl Jesu
Karfreitag : Leiden und Sterben Jesu
Karsamstag
Ostersonntag (Sonntag der dem Frühlingsvollmond folgt d.h. Tage nach Neumond)
Ostermontag
  • 6 Sonntage nach Ostern
Quasimodogeniti
Misericordias Domini
Jubilate
Kantate
Rogate
Christi Himmelfahrt (Donnerstag)
Exaudi
Pfingsten

Trinitatiszeit

Trinitatis (Dreifaltigkeitssonntag)
bis zu 27 Trinitatis-Sonntage (in Abhängigkeit von
Eidgenössischer Dank- Buss- und Bettag (Schweiz dritter im September)
31. Oktober Reformationstag
Buß- und Bettag (Deutschland Mittwoch vor letztem Sonntag des
Ewigkeitssonntag (auch Totensonntag genannt)

Das Kirchenjahr in der Geschichte

Ein Beispiel für die Veränderungen im im Laufe der Zeit sind Kirchliche Festtage Leipzig Johann Sebastian Bachs (1723-1750). Dort wurden als evangelische Festtage
Johannis am 24.6.
Mariä Heimsuchung am 2.7.
Michaelis am 29. 9.
Mariä Reinigung am 2.2.
Mariä Verkündigung am 25.3.
Alle diese Tage stehen auch heute im Liturgischen Kalender des Evangelischen Gesangbuchs ( 1993 ) werden von den meisten evangelischen Christen eher als "katholisch" empfunden.

Weblinks



Bücher zum Thema Kirchenjahr

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kirchenjahr.html">Kirchenjahr </a>